PODCAST 1

BLOG FOR ANOTHER PLANET

CORONA-DIARIES

2. ANDANTE

MITTLERWEILE

ist viel Wasser die Spree, die Isar, die Elbe und die Themse hinuntergeflossen, der Blick von außen tut immer noch gut und begegnet uns im Moment mehr denn je: JETZT in Coronazeiten.

In der Zwischenzeit habe ich viele Businesskonzepte gesehen: Im Werden und Vergehen, habe selbst mehrere Projekte realisiert und abgeschlossen und habe, angeregt durch den frischen Blick „Kopf schlägt Kapital“ und unsere

DigitalDivaDeluxe-Gründerin Fanny Zschau und durch viele Lernkurven und LehrmeisterInnen, einen anderen Blick auf das Gründen im Allgemeinen und als Solches und das Gründen als Frau im Speziellen erlangt.

Einen Blick, den ich gerne in diesem Blog mit Euch teile, außerdem ist dies bald regelmäßig im Podcast zu hören.

In letzter Zeit mussten wir uns viel Corona-Porno anhören, vieles Sinnvolle wurde in die Wege geleitet, aber auch viel Blödsinn und heiße Luft fabriziert.

Was zu Verschwörungstheorien zu sagen wäre, hat die wunderbare Frau Passmann in ihrem Instagram Profil gesagt, dem ist nichts mehr hinzuzufügen:

https://www.instagram.com/tv/B_zmdh_D0MO/?utm_source=ig_web_copy_link

Eine der vielen neuen verschlungenen Verschwörungstheorien, die gerade florieren, ist, dass die Erde ein Versuchsfeld einer anderen Galaxie sei und die Menschen im geschützten Raum sich hier ausprobieren können und beobachtet werden.

Ein britischer Soldat wollte sogar den Ort der Anflugrampe in IRAK kennen und einigen Aliens in Afghanistan begegnet sein. Aber es sind auch ganz normale Kaufleute hier in Deutschland, Esoteriker und solche, die es werden wollen, alternde Sänger, britische DJs und neudeutsche Intellektuelle, die ihre Verschwörungstheorien wie eine haarige fleischfressende Pflanze im heimlichen geistigen Garten ihrer Gartenkolonie privat pflegen und gedeihen lassen.

Wenn dem so wäre, und ich bin sicher kein Freund von Verschwörungstheorien, wenn also die „Aliens“ uns im Hamsterrad beobachten, übernehmen wir doch einmal dies Gedankenspiel: Was würden wir also von uns preisgeben?

Schauen sie uns gerade im Hamsterrad zu, das stillsteht, und beobachten unsere „Home-Office-Gymnastik-Zoom-Hang-Out-Aktivitäten”?

Astronaut Cosmonaut von Ash © Carl Raabe