PODCAST 1

BLOG FOR ANOTHER PLANET

CORONA-DIARIES

© unsplash.com
5. Finale

ALSO, WENN JETZT …

… viele Kreative, Eltern, KrankenpflegerInnen, ÄrztInnen, SupermarktkassiererInnen in die Hände spucken und den Laden am Laufen halten, so sollten wir uns doch erinnern = auch, wenn uns das an eine große Umwälzung, ähnlich dem eines Weltkrieges und eine mögliche Umverteilung wie 1945 in der Weltwirtschaft erinnert, es ist kein Krieg.

Mit dem 2. Weltkrieg hat das hier nichts zu tun – es ist ein grippeähnliches Virus und wir haben noch kein Gegenmittel, darum wahren wir Distanz, bis es wieder möglich ist sich zu nähern. Und wir suchen unseren Weg damit umzugehen. Das ist alles.

Vielleicht sollten wir endlich anfangen, einen Messwert für inneres Wohlbefinden und Nachhaltigkeit, sowie Glück zu finden, eine andere Zahl, die das Glück von Menschen, Männer, Frauen, Kinder, Tieren und Pflanzen und unserer Erde miteinschließt.

Eine Zahl, die nicht die Einstürze von Gewinnen misst, sondern unsere intelligente Veränderung als Gemeinwesen und als „global player“ ernst nimmt, die den Shift zu einer echten digitalen „Global Community“ schafft.

Ein Wirtschaften, bei dem die eine Hälfte des Globus nicht die Verlierer und die andere die Gewinner sind. Und vor allem eine Mutter nicht die Verliererin ist: unsere Mutter Erde.

Erkläre das mal einem Außerirdischen.

TEE TRINKEN

Ein Freund aus Hamburg sitzt gerade in New York fest, der Fotograf Thomas Kummerow. Seine Bilderserie “Corona diary” zeugt von dem Motto der Stunde: “Abwarten und Teetrinken”. „Abgeben“ heißt das Motto der Stunde, Teilen und nicht Herrschen, sondern Neudenken. Nicht um die Ecke denken, sondern um die Kurve. Darum trinkt mit uns einen Tee oder lauscht dem neuen Podcast zum Blog for another planet, oder lernt mehr über die Diven http://digital-diva-deluxe.de/the-network/ und lest unseren Blog für mögliche aliens und Diven und solche, die es noch werden wollen.

Alles wird gut.

© unsplash.com